Tennis US-Open
Henin-Hardenne stoppt Siegeszug von Jankovic

Im Halbfinale der US Open setzte sich Justine Henin-Hardenne dank ihrer großen Routine gegen Jelena Jankovic aus Serbien mit 4:6, 6:4, 6:0 durch. Damit steht die Belgierin als erste Finalistin in New York fest.

Mit einem Kraftakt hat ddie Weltranglistenzweite Justine Henin-Hardenne (Belgien) bei den US Open zum vierten Mal hintereinander das Finale bei einem Grand-Slam-Turnier erreicht. Die New-York-Siegerin von 2003 bezwang im Halbfinale Jelena Jankovic aus Serbien 4:6, 6:4, 6:0 und trifft nun auf die Weltranglistenerste Amelie Mauresmo aus Frankreich oder die Russin Maria Scharapowa.

Henin-Hardenne stand in diesem Jahr bereits in den Finals der Australian Open in Melbourne, der French Open in Paris und zuletzt Wimbledon. Der einzige Titelgewinn gelang ihr in Paris, in den beiden anderen Enspielen musste sie sich Mauresmo geschlagen geben. Insgesamt hat Henin-Hardenne fünf Grand-Slam-Siege auf dem Konto.

Gegen die aggressive Jankovic fand Henin-Hardenne zunächst überhaupt nicht ins Spiel und produzierte allein in den ersten beiden Sätzen elf Doppelfehler - in allen fünf Runden zuvor hatte sie sich zusammen nur zehn geleistet. Jeweils sechs Breaks hatten beide ebenfalls schon in den ersten beiden Durchgängen eingefahren, ehe Henin-Hardenne im Entscheidungssatz dann kurzen Prozess machte.

Für die 21 Jahre alte Jankovic war es dennoch der größte Erfolg ihrer Karriere. Auf dem Weg in die Runde der letzten Vier hatte sie unter anderem Ex-Champion Swetlana Kusnezowa und die frühere Finalistin Jelena Dementjewa (beide Russland) ausgeschaltet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%