Tennis US-Open
Mauresmo eine Nummer zu groß für Barrois

Kristina Barrois ist bei den US Open knapp an einer Überraschung vorbeigeschrammt. Nach ihrer zwischenzeitlichen Führung gegen Favoritin Amelie Mauresmo verlor die Deutsche anschließend 1:6, 5:7.

Zumindest eine Nacht lang durfte Kristina Barrois von einer Überraschung träumen. Nach der wegen des Dauerregens bedingten Pause war die Qualifikantin aus Bous in Runde eins der US Open in New York mit einer Führung im zweiten Satz (5:2) in die Partie gegen die an Nummer eins gesetzte Französin Amelie Mauresmo gegangen. Doch die Favoriten gab sich am Mittwoch keine Blöße und gewann nach Wiederaufnahme der Partie fünf Spiele in Folge. Mauresmo behielt somit mit 6:1 und 7:5 die Oberhand und steht in Runde zwei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%