Tennis US-Open
Titelverteidigerin Clijsters sagt US Open ab

Nur wenige Stunden nach ihrer Aufgabe beim WTA-Turnier in Montreal hat Kim Clijsters die Teilnahme an den US Open abgesagt. Die Titelverteidigerin laboriert bereits seit Wochen an Problemen mit dem linken Handgelenk.

Kim Clijsters muss ihren Traum von der Titelverteidigung bei den US Open begraben. Die Belgierin verzichtet wegen erneuter Schmerzen im linken Handgelenk auf eine Teilnahme an dem Grand-Slam-Turnier (28. August bis 10. September) und fällt voraussichtlich zwei Monate aus. Beim Turnier in Montreal hatte die 23-Jährige deshalb im Zweitrundenmatch gegen die Kanadierin Stephanie Dubois am Mittwoch aufgegeben. 2004 hatte Clijsters bereits wochenlang wegen Problemen mit dem Handgelenk pausieren müssen und sich einer Operation unterzogen.

Unterdessen hat die ehemalige Weltranglistenerste Serena Williams für das vierte und abschließende Grand-Slam-Turnier des Jahres eine Wildcard erhalten. Die US-Amerikanerin, die nach einer Knieverletzung lange pausiert hatte und zwischenzeitlich auf Platz 139 in der Weltrangliste zurückgefallen war, hatte die US Open 1999 und 2002 gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%