Tennis Wimbledon
Favorit Federer nach Kurzauftritt weiter

Titelverteidiger Roger Federer steht bei den All England Championships in der dritten Runde. Das am Vortag abgebrochene Match gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro gewann der Schweizer am Ende mit 6:2, 7:5, 6:1.

Roger Federer marschiert bei den 121. All England Championships in Wimbledon weiter souverän Richtung Titelverteidigung. Der Weltranglistenerste schlug den Argentinier Juan Martin Del Potro in der zweiten Runde 6:2, 7:5, 6:1 und feierte auf Rasen seinen 50. Sieg in Serie. Gleichzeitig war es für den Schweizer der 30. aufeinanderfolgende Sieg beim Traditionsturnier im Südwesten Londons. Die Begegnung war am Mittwoch im dritten Satz beim Stand von 2:0 für Federer wegen einsetzenden Regens abgebrochen worden.

Auf dem Weg zum fünften Titel trifft Federer, dessen letzte Niederlage in Wimbledon aus dem Jahr 2002 datiert, in der Runde der letzten 32 auf den Russen Marat Safin, der Aisam-Ul-Haq Qureshi aus Pakistan 6:4, 6:2, 7:6 (7:4) bezwang.

Genauso locker wie Federer kam der an Nummer zwei gesetzte Rafael Nadal (Spanien) gegen den Österreicher Werner Eschauer weiter. 6:2, 6:4, 6:1 hieß es am Ende aus der Sicht des Weltranglistenzweiten.

Die Nummer neun der Setzliste, der US-Amerikaner James Blake schlug den Rumänen Andrei Pavel in drei Sätzen 6:4, 6:3, 6:3, der an Nummer sieben gesetzte Tomas Berdych benötigte zum Weiterkommen vier Sätze. Am Ende gewann der Tscheche aber gegen Michael Llodra 7:6 (7:4), 7:6 (7:2), 3:6, 7:6 (7:4). Auch Marcos Baghdatis (Zypern) gab beim 6:0, 7:6 (7:5), 6:7 (4:7), 6:2 gegen Nicolas Devilder aus Frankreich einen Satz ab.



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%