Tennis Wimbledon
Gonzalez, Blake und Ljubicic raus, Federer weiter

In Fernando Gonzalez, James Blake und Ivan Ljubicic haben sich in Runde drei von Wimbledon gleich drei gesetzte Spieler verabschiedet. Titelverteidiger Roger Federer aus der Schweiz setzte sich dagegen souverän durch.

Der Kroate Ivan Ljubicic, Fernando Gonzalez aus Chile sowie James Blake aus den USA müssen überraschend schon nach der dritten Runde der All England Championships in Wimbledon ihre Koffer packen. Dem an Position 15 gesetzten Ljubicic genügten auch 14 Asse gegen den ungesetzten Franzosen Paul-Henri Mathieu nicht zum Sieg. Der 39. der Weltrangliste setzte sich mit 4:6, 7:5, 6:2, 6:3 durch und trifft im Achtelfinale auf den US-Amerikaner Andy Roddick, der Fernando Verdasco (Spanien) mit 6:3, 6:4, 7:6 (7:2) bezwang.

Gonzalez zeigt Nerven

Gonzalez, an fünf gesetzter Australian-Open-Finalist, führte im entscheidenden fünften Satz schon mit 4:2 gegen den Serben Janko Tipsarevic, ehe der die Partie noch zu seinen Gunsten drehen konnte und schließlich nach 3:15 Stunden Spielzeit mit 6:3, 3:6, 6:3, 4:6 und 8:6 gewann. Auf Tipsarevic, Nr. 64 in der Weltrangliste, wartet in der Runde der letzten 16 der Spanier Juan Carlos Ferrero. Der 20. der Setzliste gewann ein wenig unerwartet mit 3:6, 6:3, 6:3, 7:6 (7:4) gegen den elf Positionen besser eingestuften Blake. Keine großen Probleme für Federer

Gewohnt souverän setzt sich dagegen Titelverteidiger Roger Federer durch. Der Schweizer besiegte Marat Safin aus Russland mit 6:1, 6:4, 7:6 (7:4) und hatte nur im dritten Satz leichte Probleme. Vor allem im ersten Satz ließ Federer seinem Gegner keine Chance und setzte sich in nur 19 Minuten mit 6:1 durch. Im dritten Durchgang gewann Safin an Sicherheit, lief aber immer wieder in Konter des Weltranglistenersten und musste sich am Ende im Tie-Break geschlagen geben. Federer trifft jetzt auf Tommy Haas, der sich mit 1:6, 6:4, 7:6 (7:5), 6:4 gegen Dimitri Tursonow durchsetzte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%