Tennis Wimbledon
Henin und Hingis nehmen erste Hürde

Die belgische Vorjahresfinalistin Justine Henin steht in Wimbledon durch ein 6:3, 6:0 über Jorgelina Cravero (Argentinien) in Runde zwei. Die Schweizerin Martina Hingis schlug Naomi Cavaday (England) 6:7, 7:5, 6:0.

Vorjahresfinalistin Justine Henin aus Belgien steht bei den 121. All England Championships in der zweiten Runde. Die topgesetzte French-Open-Siegerin setzte sich in Wimbledon zum Auftakt 6:3, 6:0 gegen die Argentinierin Jorgelina Cravero durch und bekommt es nun mit Wera Duschewina aus Russland zu tun, die Timea Bacsinszky aus der Schweiz mit 6:4, 7:5 aus dem Turnier beförderte.

Mehr Mühe hatte die Schweizerin Martina Hingis, die in drei Sätzen 6:7 (1:7), 7:5, 6:0 gegen Lokalmatadorin Naomi Cavaday gewann. In der zweiten Runde wartet auf die Nummer neun der Setzliste die Japanerin Aiko Nakamura, die Martina Sucha aus der Slowakei 7:5, 6:2 schlug.

Ebenfalls weiter ist die zweimalige Wimbledon-Siegerin Serena Williams. Die an Position sieben eingestufte US-Amerikanerin stieß beim 7:5, 6:0 gegen Lourdes Dominguez Lino aus Spanien lediglich im ersten Durchgang auf Gegenwehr. Beim Stand von 5:4 für Lino musste das Match wegen Regen unterbrochen werden. Nach der Wiederaufnahme gewann Williams neun Spiele in Folge und beendete die Partie im Schnelldurchgang. Williams, die beim Rasenturnier gemeinsam mit ihrer Schwester Venus auch im Doppel antritt, trifft in der nächsten Runde auf die Australierin Alicia Molik, die gegen Anastassia Rodionowa aus Russland mit 6:3, 6:2 die Oberhand behielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%