Tennis Wimbledon
Ivanovic und Kusnezowa setzen sich durch

In der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon haben sich die Weltranglistenerste Ana Ivanovic und die Nummer vier der Welt, Swetlana Kusnezowa, wie erwartet durchgesetzt.

Mit einem lockeren 6:1, 6:2-Sieg gegen Rossana De Los Rios (Paraguay) hat sich die French-Open-Siegerin und Weltranglistenerste Ana Ivanovic aus Serbien in der ersten Runde der All England Championships von Wimbledon durchgesetzt.

Auch die Nummer vier der Welt, Swetlana Kusnezowa, konnte den Einzug in die nächste Runde feiern. Die Russin gewann gegen die Französin Mathilde Johansson 6:7 (5:7), 7:5, 6:3. Ebenfalls über drei Sätze gehen musste die an Nummer acht gesetzte Anna Tschakwetadse, die die Kanadierin Stephanie Dubois 2:6, 6:1 und 8:6 besiegte.

Ebenfalls in die zweite Runde eingezogen ist die US-Amerikanerin Serena Williams durch ein 7:5 und 6:3 gegen die Estin Kaia Kanepi. Die an Nummer sechs gesetzte Williams hatte dabei mehr Probleme als erwartet. "Sie hat sehr gut aufgeschlagen. Es ist gut, direkt zum Auftakt so gefordert zu werden", sagte Williams, die im ersten Satz beim Stand von 5:5 einen Breakball abwehrte, dann aber den zweiten Satz sicher nach Hause brachte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%