Tennis Wimbledon
Williams in Wimbledon weiter, Aus für Scharapowa

Die an Nummer sieben gesetzte Venus Williams ist beim Grand Slam Turnier in Wimbledon in die dritte Runde eingezogen. Maria Scharapowa unterlag überraschend Alla Kudrjawtsewa.

Bei den All England Championships in Wimbledon ist die an Nummer sieben gesetzte Venus Williams ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat den Einzug in die dritte Runde geschafft. Gegen Lokalmatadorin Anne Keothavong aus Großbritannien setzte sich die US-Amerikanerin glatt in zwei Sätzen (7:5, 6:2) durch. Eine böse Überraschung erlebte dagegen eine ehemalige Wimbledon-Siegerin: Maria Scharapowa, Nummer drei der Setzliste, verlor gegen Alla Kudrjawtsewa (beide Russland) sang- und klanglos 2:6, 4:6.

Die Weltranglisten-Zweite Jelena Jankovic besiegte Spaniens Carla Suarez Navarro mühelos mit 6:1, 6:3. Etwas mehr Probleme hatte die Nummer fünf der Setzliste Jelena Dementieva gegen die Schweizerin Timea Barcsinszky (4:6, 6:3, 6:3). Auch die Russin Dinara Safina behielt gegen Su-Wei Hsieh (Taiwan) mit 6:3, 6:2 souverän die Oberhand.

Die an Nummer 13 gesetzte Russin Wera Swonarewa musste sich dagegen ebenso überraschend 6:7 (10:12), 6:4, 3:6 der Thailänderin Tamarine Tanasugarn beugen, wie die Slowakin Daniela Hantuchova der Russin Alisa Kleybanova (3:6, 6:4, 1:6). Sybille Bammer aus Österreich unterlag Shuai Peng (China) 6:7 (7:9), 6:4, 3:6.

Außerdem setzte sich Caroline Wozniacki (Dänemark) gegen die Kanadierin Aleksandra Wozniak 6:1, 6:1 durch, Shahar Peer (Israel) besiegte Emile Loit (Frankreich) 6:3, 6:4 und Nadia Petrowa (Russland) gewann gegen Mara Santangelo (Italien) 6:4, 7:5.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%