Tennis World Team Cup
Deutschland braucht Wildcard für World Team Cup

Das deutsche Team braucht für die Teilnahme am Arag World Team Cup eine Wildcard. Nur die besten sieben Teams qualifizieren sich direkt für die traditionsreiche Veranstaltung in Düsseldorf - Deutschland ist Elfter.

Die Verantstalter des Arag World Team Cups (21. bis 27. Mai 2006) werden im kommenden Jahr ihre Wildcard wohl an das deutsche Team verteilen. Der Titelverteidiger belegt mit seinen beiden Topspielern Nicolas Kiefer und Tommy Haas im Nationen-Ranking nur den elften Platz. Nur die sieben besten Mannschaften sind direkt qualifiziert. Nicht dabei sein wird demnach auch die Schweiz mit Tennis-Superstar Roger Federer. Das Team belegte in der Jahres-Endrangliste der ATP-Nationenwertung den achten Platz.

Federer und Co. hatten zuletzt noch den siebten Rang belegt, waren jedoch noch von Tschechien verdrängt worden. Ausschlaggebend hierfür war der Sieg vom Tomas Berdych beim Masters-Turnier in Madrid. Federer könnte nur noch dann seinen ersten Auftritt in Düsseldorf geben, falls ein Topspieler aus einem besser platzierten Team verzichtet, dessen Mannschaft dadurch im Ranking hinter die Schweiz zurückfällt.

Direkt qualifiziert sind die USA (Spitzenspieler Andy Roddick), Argentinien mit Einzel-Weltmeister David Nalbandian, Spanien (Rafael Nadal), Russland (Marat Safin), Kroatien (Ivan Ljubicic), Tschechien (Radek Stepanek) und Frankreich (Richard Gasquet).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%