Tennis WTA
Davenport verdrängt das Thema Rücktritt

Die Ex-Weltranglistenerste aus den USA verdrängt das Thema Rücktritt. "Wenn ich wüsste, dass ein Turnier das letzte an diesem Ort für mich ist, wäre das zu emotional für mich", begründet Lindsay Davenport ihre Haltung.

Lindsay Davenport will ihre Rücktrittspläne so weit wie möglich vor sich herschieben. "Wenn ich wüsste, dass ein Turnier das letzte an diesem Ort für mich ist, wäre das zu emotional für mich", sagte die aktuelle Nummer zwölf der Weltrangliste vor ihrem Auftaktspiel beim WTA-Turnier auf Bali gegen die Russin Galina Woskobojewa, das die US-Amerikanerin mit 7:5, 6:1 gewann.

Die ehemalige Weltranglistenerste erklärte: "Ich will mich lieber auf das jeweilige Turnier konzentrieren. Man weiß nie, was in sechs Monaten oder einem Jahr alles passiert".

Die 30-Jährige hat sich in den vergangenen Jahren mit hartnäckigen Schulter- und Rückenproblemen geplagt. Bei den US Open zeigte sie allerdings ansteigende Form und war bis ins Viertelfinale vorgestoßen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%