Tennis WTA
Deutsche Tennis-Talente klettern in die Top 100

In der aktuellen WTA-Weltrangliste haben zwei deutsche Talente den Sprung in die Top 100 geschafft. Tatjana Malek (Bad Saulgau) und Angelique Kerber (Kiel) schoben sich erstmals unter die 100 besten Spielerinnen.

Das deutsche Damen-Tennis ist weiter auf einem guten Weg, das Nachwuchskonzept von Fedcup-Teamchefin Barbara Rittner trägt immer mehr Früchte. Erstmals in ihrer noch jungen Karriere gehören die beiden 19 Jahre alten B-Kader-Spielerinnen Tatjana Malek (Bad Saulgau) und Angelique Kerber (Kiel) zu den Top 100 der WTA-Weltrangliste. Malek erreichte bei den German Open in Berlin die zweite Runde und schob sich vom 118. auf den 92. Platz, Kerber stand beim ITF-Turnier in Monzon/Spanien im Finale und verbesserte sich um 27 Positionen auf Rang 88.

Angeführt wird das Ranking nach wie vor von der Belgierin Justine Henin, die in der zweiten Runde von Berlin Endstation für Malek war. Nicht mehr notiert ist Henins Landsmännin Kim Clijsters, die in der Vorwoche mit knapp 24 Jahren ihren Rücktritt verkündet hatte. Beste Deutsche in der Weltrangliste ist Martina Müller (Hannover), die in Berlin das Achtelfinale erreichte und sich auf Platz 37 verbesserte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%