Tennis WTA
Doping-Sperre für Karatantschewa

Tennis-Youngster Sesil Karatantschewa ist wegen Einnahme der verbotenen Substanz Nandrolon für zwei Jahre vom Internationalen Tennisverband gesperrt worden. Die zuvor gewonnenen Preisgelder muss sie zurückzahlen.

Knapp drei Wochen nach der Rekordstrafe gegen den Argentinier Mariano Puerta erschüttert ein weiterer Doping-Skandal die Tenniswelt. Die erst 16-jährige Sesil Karatantschewa ist der Einnahme einer verbotenen Substanz überführt worden und am Mittwoch für zwei Jahre rückwirkend ab 1. Januar 2006 vom Internationalen Tennisverband ITF gesperrt worden. Bei der in Florida lebenden Bulgarin wurden bei zwei Tests Spuren des verbotenen Steroids Nandrolon entdeckt. Der Nachwuchsstar hatte erst am 20. Oktober 2003 ihre Tennis-Karriere auf der WTA-Tour begonnen.

Gewonnene Preisgelder werden zurückgefordert

Nach ITF-Angaben hat ein unabhängiges Anti-Dopingtribunal dem Tennis-Teenie die verbotene Substanz in Proben bei den French Open am 31. Mai vergangenen Jahres in Paris und am 5. Juli in Tokio nachgewiesen. Die Siegerin des Juniorinnen-Wettbewerbes der French Open von 2004 wurde trotz der zwei unabhängigen Befunde als Ersttäterin gewertet. Preisgelder in Höhe von 128 897 Dollar sowie die 110 370 in Paris gewonnenen Euro muss sie zurückgeben.

Bei den French Open hatte Bulgariens derzeit beste Tennisspielerin das Viertelfinale erreicht und dabei auch US-Star Venus Williams geschlagen. Karatantschewa, die seit ihrem zwölften Lebensjahr in Florida lebt, hatte die Dopingvorwürfe stets bestritten.

Erst am 21. Dezember war Mariano Puerta für acht Jahre wegen Dopings gesperrt worden. Der Südamerikaner war ebenfalls bei den French Open im Endspiel am 5. Juni positiv auf die Stimulans Etilefrin getestet worden. Die Strafe fiel so drastisch aus, weil Puerta bereits zuvor wegen Dopings eine Sperre verbüßt hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%