Tennis WTA
Fast komplette Top Ten kommt zu German Open

Sieben Spielerinnen aus den Top Ten und die ehemalige Weltranglisten-Erste Martina Hingis versprechen hochklassiges Tennis für die Qatar Telecom German Open in Berlin vom 8. bis 14. Mai.

So ziemlich alles, was auf der WTA-Tour Rang und Namen hat, trifft sich vom 8. bis 14. Mai bei den Qatar Telecom German Open in Berlin. Neben der französischen Weltranglisten-Ersten Amelie Mauresmo werden noch sechs weitere Spielerinnen aus den Top Ten der Tennisweltrangliste antreten. Das gab der Qatarische Tennis-Verband am Dienstag bekannt.

Da neben Australian-Open-Siegerin Mauresmo auch Titelverteidigerin und French-Open-Siegerin Justine Henin-Hardenne (Belgien/3) sowie US-Open-Gewinnerin Kim Clijsters (Belgien/2) ihre Startzusage gaben, sind bei dem mit 1,3 Mill. Dollar dotierten Turnier drei aktuelle Grand-Slam-Siegerinnen am Start. Die Gruppe der Spitzenspielerinnen komplettieren Mary Pierce (Frankreich/5), Vorjahresfinalistin Nadja Petrowa (Russland/7) und Jelena Dementjewa (Russland/8).

In der deutschen Nummer eins Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) und Julia Schruff (Augsburg) sind bisher zwei Deutsche im Hauptfeld. Außerdem sollen vier Wild Cards an Spielerinnen des Deutschen Tennis Bundes (DTB) vergeben werden.

Zugesagt hat auch die ehemalige Weltranglisten-Erste Martina Hingis (Schweiz). Sie wird erstmals nach fünf Jahren wieder in Berlin starten. Hingis ist nach einer fast dreijährigen Pause auf einer Comeback-Tour und hat 2006 bislang 21 Einzel-Siege bei erst sechs Niederlagen verbucht. Ein Turniersieg fehlt der 25-Jährigen aber noch. 1999 hatte sie in Berlin gewonnen.

Das Turnier auf der Anlage des Lttc Rot Weiß am Grunewald präsentiert sich 2006 mit neuem Titelsponsor. Veranstalter ist zum zweiten Mal in Folge der Tennis-Verband von Qatar, der 2004 die Turnier-Lizenz vom DTB übernommen hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%