Tennis WTA
Henin-Hardenne fällt für Stuttgart aus

Drei Wochen muss die Belgierin Justine Henin-Hardenne mit einem Bänderriss pausieren. Die Verletzung aus dem Fedcup-Finale gegen Italien verhindert ihren Einsatz beim WTA-Turnier Anfang Oktober in Stuttgart.

Ihre Bänderverletzung aus dem Fedcup-Finale gegen Italien zwingt die Belgierin Justine Henin-Hardenne zu einer dreiwöchigen Pause. Die French-Open-Siegerin fällt somit auch für das WTA-Turnier Anfang Oktober in Stuttgart aus. Dies gab die 24-Jährige am Dienstag auf ihrer Homepage bekannt.

Die Weltranglistenzweite hatte sich am Sonntag im zweiten Einzel gegen die Italienerin Francesca Schiavone einen Bänderriss im rechten Bein zugezogen, das Spiel aber dennoch gewonnen. Anschließend war Henin-Hardenne beim Stand von 2:2 auch noch im Doppel angetreten, musste aber im entscheidenden dritten Satz aufgeben. Italien feierte damit den ersten Triumph im Fedcup.

Justine Henin-Hardenne, die in diesem Jahr in allen vier Grand-Slam-Finals stand, hofft, Anfang November beim Damen-Masters in Madrid spielen zu können. Bei einem guten Heilungsverlauf will sie eventuell noch ein Vorbereitungsturnier bestreiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%