Tennis WTA
Henin und Petrowa ohne Mühe ins Viertelfinale

Justine Henin hat beim WTA-Turnier in Stuttgart nach einem 6:4, 6:1 gegen Dinara Safina das Viertelfinale erreicht. Nadja Petrowa steht nach einem Zwei-Satz-Sieg ebenfalls in der nächsten Runde.

Ohne große Anstrengung haben die Weltranglisten-Erste Justine Henin (Belgien) und die Titelverteidigerin Nadja Petrowa (Russland) das Viertelfinale des WTA-Turniers in Stuttgart erreicht. Unerwartet etwas länger musste die an Nummer drei gesetzte Serbin Jelena Jankovic um den Einzug in die Runde der letzten Acht kämpfen. Alle drei deutschen Teilnehmerinnen waren bereits in der ersten Runde gescheitert.

Henin verwandelte im Duell mit der Russin Dinara Safina nach nur 74 Minuten ihren zweiten Matchball zum 6:4, 6:1 gegen die 17. der Weltrangliste, die damit auch nach dem fünften direkten Vergleich weiter auf den ersten Sieg wartet. "Ich bin froh, dass es so gut gelaufen ist", meinte Henin, die in Stuttgart bereits zweimal im Finale stand, aber 2001 und 2003 vorzeitig scheiterte.

Die French-Open-Siegerin feiert in Stuttgart ein Comeback nach wochenlanger Verletzungspause. Die als Nummer eins der Setzliste mit einem Freilos gestartete Henin trifft nun auf Jelena Dementjewa (Russland) die sich im letzten Achtelfinalspiel mit 6:4, 6:4 gegen die an Nummer acht eingestufte Slowakin Daniela Hantuchova erfolgreich behauptete.

Vorjahressiegerin Petrowa setzte sich gegen die niederländische Qualifikantin Michaella Krajicek mit 6:1 und 6:3 durch und hat nun Jankovic zur Gegnerin. Die Serbin kam beim 4:6, 6:1, 6:3 über Shahar Peer (Israel) mehr als erwartet ins Schwitzen. "Im ersten Satz habe ich schwach gespielt. Doch dann habe ich das Siegerauto in der Ecke gesehen, und das hat motiviert", sagte Jankovic.

Überraschend ausgeschieden ist die Weltranglistenfünfte Ana Ivanovic. Die an Nummer fünf eingestufte Serbin unterlag der 21 Jahre alten Qualifikantin Katerina Bondarenko mit 1:6, 6:1, 3:6. Nächste Gegner der Ukrainerin ist die Französin Tatiana Golovin, die wie die gesetzten Swetlana Kusnezowa (Russland) und Serena Williams (USA) bereits am Mittwoch das Viertelfinale erreicht hatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%