Tennis WTA
Hingis nach Comeback erstmals wieder im Finale

Martina Hingis hat nach ihrem Comeback erstmals wieder das Finale eines WTA-Turniers erreicht. Die Schweizerin deklassierte Maria Scharapowa (Russland) in Tokio 6:3, 6:1 und trifft im Endspiel auf Jelena Dementjewa.

Die Formkurve von Martina Hingis zeigt immer weiter nach oben. Nach ihrem Comeback hat die Schweizerin erstmals wieder das Finale eines WTA-Turniers erreicht. Im Duell zweier ehemaliger Weltranglistenersten setzte sich Hingis beim mit 1,34 Mill. Euro dotierten Wettbewerb in Tokio 6:3, 6:1 gegen Titelverteidigerin Maria Scharapowa (Russland) durch. Im Endspiel wartet Jelena Dementjewa, die den russischen Vergleich gegen Anastasia Myskina 6:4, 3:6, 6:4 für sich entschied.

Hingis macht kurzen Prozess

Gegen Scharapowa stand Hingis nur 65 Minuten auf dem Platz. Die 18-jährige Russin resignierte bereits, als Hingis im ersten Satz das entscheidende Break zum 4:3 gelang. "Ich brauchte drei Jahre, um meinen Körper und Kopf wieder aufzuladen. Nun verbessere ich mich von Turnier zu Turnier. Ich spiele in Tokio besser als bei den Australian Open", sagte Hingis, die die Pan Pacific Open in der japanischen Hauptstadt zwischen 1997 und 2002 bereits viermal gewann.

Mit dem Finaleinzug in Tokio gelang Hingis der bislang größte Erfolg bei ihrer Rückkehr auf die WTA-Tour. In Surfers Paradise an der australischen Gold Coast war sie im Halbfinale ausgeschieden, danach in der ersten Runde des Sydney-Turniers gescheitert und bei den Australian Open in Melbourne erst im Viertelfinale der Belgierin Kim Clijsters unterlegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%