Tennis WTA
Ivanovic steckt weiter in der Krise

Die Serbin Ana Ivanovic kommt aus ihrem Formtief nicht heraus. Die Ex-Weltranglistenerste verlor beim WTA-Turnier in Tokio im Achtelfinale gegen Nadja Petrowa aus Russland.

Die ehemalige Weltranglistenerste Ana Ivanovic sucht weiter nach ihrer Form. Die 21-jährige Serbin musste beim WTA-Turnier in Tokio schon zum vierten Mal hintereinander frühzeitig die Koffer packen. Im Achtelfinale des mit 1,34 Mill. Dollar dotierten Events in der japanischen Hauptstadt unterlag Ivanovic der Russin Nadja Petrowa mit 1:6, 6:1, 2:6.

Zuvor war die Serbin nach ihrem Titelgewinn bei den French Open in Paris sowohl in Wimbledon, Montreal, als auch bei den US Open schon vor dem Viertelfinale gescheitert.

Ihre Landsfrau Jelena Jankovic hingegen steht im Viertelfinale. Die 23-Jährige schlug die Italienerin Flavia Pennetta mit 6:2 und 6:1. Auch Olympiasiegerin Jelena Dementiewa hat den Sprung in die Runde der letzen Acht geschafft. Die Russin setzte sich gegen Alize Cornet aus Frankreich mit 6:0, 6:3 durch.

Dulko in China raus

Beim WTA-Turnier in Guangzhou (China) wurde Wera Swonarewa ihrer Favoritenrolle im Match gegen Xu Yifan (China) gerecht. Die an Nummer eins gesetzte Russin behielt mit 6:1, 7:6 (7:4) die Oberhand. Gisela Dulko aus Argentinien musste hingegen im Achtelfinale die Segel streichen. Die 23-Jährige unterlag der Niederländerin Arantxa Rus überraschend mit 4:6 und 4:6.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%