Tennis WTA
Kusnezowa erreicht Endspiel mit Verspätung

Nachdem das Halbfinale der Qatar Telecom German Open in Berlin zwischen Swetlana Kusnezowa und Justine Henin am Samstag abgebrochen werden musste, setzte sich die Russin am Sonntagmorgen 6:4, 5:7 und 6:4 durch.

Swetlana Kusnezowa steht im Finale der Qatar Telecom German Open in Berlin. Nachdem das Halbfinale zwischen der Russin und der Weltranglistenersten Justine Henin am Samstag beim Stand von 6:4, 5:7 und 3:2 abgebrochen wurde, bewies die frühere US-Open-Siegerin beim Nachsitzen gegen die Belgierin Nervenstärke. Kusnezowa setzte sich am Sonntagmorgen 6:4, 5:7 und 6:4 durch und trifft nun auf die Serbin Ana Ivanovic.

Henin nach "harter Woche" müde

"Das war eine harte Woche für mich. Durch den Regen und die vielen Unterbrechungen war es sehr anstregend. Ich bin jetzt etwas müde", gestand Henin. Für die French Open (27. Mai bis 10. Juni) sieht sich die 24-Jährige gut gerüstet. "Trotz aller Schwierigkeiten hatte ich hier eine gute Vorbereitung auf Paris. Kusnezowa gehört dort zu den Favoritinnen", sagte Henin, die im vergangenen Jahr das Finale von Paris mit 6:4, 6:4 gegen Kusnezowa gewonnen hatte.

Die Partie war am Vortag wegen Dunkelheit und Regens beim Stande von 6:4, 5:7, 3:2 aus Sicht der Russin abgebrochen worden. Die Weltranglisten-16. Ivanovic hatte es in ihrem Halbfinale am Samstag wesentlich einfacher. Die Partie wurde beim Stande von 4:3 für Ivanovic beendet, da ihre Gegnerin Julia Wakulenko (Ukraine) wegen einer Handverletzung aufgab. Das Finale startet am Sonntag um 14 Uhr.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%