Tennis WTA
Müller im Viertelfinale, Malek gescheitert

Bereits in der ersten Runde kam für Tatjana Malek beim WTA-Turnier in Palermo das Aus. Die Nummer zwei der Setzliste Martina Müller zog derweil durch ein 6:2, 6:1 gegen Conchita Martinez Granados ins Viertelfinale ein.

Ihrer Rolle als Turnier-Mitfavoritin wird Martina Müller bei der mit 145 000 Dollar dotierten WTA-Veranstaltung im italienischen Palermo immer mehr gerecht. Die Hannoveranerin schaltete Conchita Martinez Granados aus Spanien locker mit 6:2, 6:1 aus und zog damit ins Viertelfinale ein. Dort erwartet die an Nummer zwei gesetzte Müller die Siegerin der Partie Flavia Pennetta (Italien) gegen Edina Gallovits (Rumänien).

Nachwuchshoffnung Tatjana Malek aus Bad Saulgau hat hingegen frühzeitig die Segel gestrichen. Die 19 Jahre alte "Fed-Cup-Heldin", die beim Play-off-Spiel um den Wiederaufstieg in Weltgruppe am vergangenen Wochenende beim 3:2-Erfolg in Japan zwei Einzel und das Doppel an der Seite von Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) gewonnen hatte, unterlag der Ungarin Kira Nagy in der ersten Runde 2:6, 5:7.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%