Tennis WTA
Russin Petrowa im Halbfinale von Berlin

Nadja Petrowa ist ins Halbfinale des WTA-Turniers von Berlin eingezogen. Sie besiegte die Russin Dinara Safina mit 3:6, 6:4, 6:3 und trifft auf die Chinesin Li Na. Ebenfalls im Halbfinale steht Justine Henin-Hardenne.

Beim WTA-Turnier in Berlin hat Vorjahresfinalistin Nadja Petrowa als erste Spielerin das Halbfinale erreicht. Die Weltranglistenvierte besiegte in einem russischen Duell die 20-jährige Dinara Safina 3:6, 6:4, 6:3. Petrowa lag im zweiten Durchgang bereits mit 0:3 hinten, ehe sie ihre Aufholjagd startete. "Es hat lange gedauert, bis ich zu meinem Spiel gefunden habe. Am Ende habe ich mich viel besser konzentriert´, sagte Petrowa.

In der Runde der letzten Vier trifft die Russin auf die Chinesin Li Na. Die 24-Jährige besiegte nach über zwei Stunden Spielzeit und großem Kampf die an Nummer vier gesetzte Schweizerin Patty Schnyder 2:6, 7:6 (7:3), 7:6 (7:1). Li wehrte im zweiten Satz drei Matchbälle ab und lag auch im letzten Durchgang bereits 2:5 zurück. Schnyder servierte im dritten Satz dreimal zum Matchgewinn, ließ sich aber jedesmal den Aufschlag abnehmen.

"Ich habe nicht erwartet, dass ich hier so weit komme"

"Ich habe nicht erwartet, dass ich hier so weit komme", sagte die 24-Jährige Li nach ihrem Triumph. Der Sieg bewahrte ihr die Chance, wie beim WTA-Turnier in Estoril in der vergangenen Woche erneut in ein Endspiel einzuziehen, sowie die Möglichkeit zum chinesischen Fedcup-Aufgebot zu gehören, das im Juli gegen Deutschland um den Klassenerhalt kämpft.

Auch Henin-Hardenne im Semifinale

Derweil hat Titelverteidigerin Justine Henin-Hardenne Kurs auf ihren vierten Turniersieg in Berlin genommen. Die Belgierin, die bereits in den Jahren 2002, 2003 und 2005 auf der Anlage des Lttc Rot-Weiß triumphierte, besiegte im Viertelfinale am Freitag die Russin Swetlana Kusnezowa 6:4, 7:6 (7:2).

In der Runde der letzten Vier trifft Henin-Hardenne am Samstag entweder auf die Weltranglistenerste Amelie Mauresmo aus Frankreich oder die Schweizerin Martina Hingis, die am Abend ihr Viertelfinale bestritten. Die Begegnung zwischen Mauresmo und Hingis wurde allerdings wegen Einbruch der Dunkelheit abgebrochen. Hingis hatte den ersten Satz mit 6:4 gewonnen, Mauresmo den zweiten mit dem gleichen Ergebnis. Somit wird die Halbfinal-Gegnerin von Henin-Hardenne erst am Samstag ermittelt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%