Tennis WTA
Scharapowa folgt Henin und Ivanovic

Nach Justine Henin und Ana Ivanovic hat auch Maria Scharapowa das Halbfinale beim WTA-Masters in Madrid erreicht. Die 20-Jährige setzte sich im russischen Duell mit 5:7, 6:2, 6:2 gegen Swetlana Kusnezowa durch.

Beim WTA-Masters in Madrid bleibt Maria Scharapowa auf Erfolgskurs. Die 20-Jährige setzte sich im russischen Duell der Roten Gruppe 5:7, 6:2, 6:2 gegen Swetlana Kusnezowa und erreichte damit als dritte Spielerin das Halbfinale. Zum Auftakt hatte sich die frühere Wimbledon-Siegerin in zwei Sätzen gegen Daniela Hantuchova aus der Slowakei behauptet.

Beim Turnier der acht besten Spielerinnen des Jahres spielt Scharapowa damit am Freitag gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Ana Ivanovic (Serbien) um den Gruppensieg.

Henin macht kurzen Prozess

Neben dem Duo steht auch die nach den drei Gruppenspielen ungeschlagene Titelverteidigerin Justine Henin als Halbfinalistin der Gelben Gruppe fest. Die Belgierin fertigte Ersatzfrau Marion Bartoli (Frankreich) 6:0, 6:0 ab und nahm damit erfolgreich Revanche für die überraschende Drei-Satz-Niederlage im Wimbledon-Halbfinale in diesem Jahr.

Bartoli war erst für die verletzte Serena Williams (USA) ins Feld gerückt. In der Gelben Gruppe haben zudem noch Jelena Jankovic (Serbien) und Anna Tschakwetadse (Russland) die Chance aufs Weiterkommen. Sie treffen am Donnerstagabend aufeinander.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%