Tennis WTA
Schruff muss in Quebec Koffer packen

Nach der Achtelfinal-Niederlage bei WTA-Turnier in Quebec ist in Julia Schruff die letzte deutsche Spielerin ausgeschieden. Sie unterlag der US-Amerikanerin Shenay Perry mit 6:7 (4:7), 3:6.

Die deutschen Tennis-Fans dürften enttäuscht sein. Für Julia Schruff war im Achtelfinale des WTA-Turniers in Quebec Schluß. Die Augsburgerin musste sich der US-Amerikanerin Shenay Perry mit 6:7 (4:7), 3:6 geschlagen geben. In der 23-Jährigen schied die letzte im Turnier verbliebene DTB-Spielerin aus. Perry trifft im Viertelfinale auf die Siegerin der Partie zwischen der Finnin Emma Laine und der an Nummer drei gesetzten Französin Marion Bartoli.

In der ersten Runde der mit 170 000 Dollar dotierten Veranstaltung hatte die Weltranglisten-86. gegen Abigail Spears (USA) mit 7:5, 6:3 gewonnen. Die zweite deutsche Starterin Sandra Klösel (München) musste dagegen nach ihrer Niederlage gegen Bartoli bereits nach der ersten Runde die Koffer packen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%