Tennis WTA
Sieg über Czink für Lisicki wertlos

Sabine Lisicki hat das Tournament of Champions auf Bali mit einem Sieg im abschließenden Gruppenspiel gegen Melinda Czink aus Ungarn beendet. Für die Zukunft hat sie große Ziele.

Das Tennisjahr 2009 endete mit einer Enttäuschung, dennoch hat Sabine Lisicki ihre Ziele nicht aus den Augen verloren. "Steffi Graf ist mein großes Idol, deshalb möchte ich wie sie irgendwann die Nummer eins werden", sagte die 20-Jährige nach dem 6: 2, 6:7 (1:7), 6:4 gegen die Ungarin Melinda Czink beim Turnier auf Bali. Der Sieg tröstete Lisicki nicht über das verpasste Halbfinale hinweg: "Ich wollte dieses Turnier gewinnen, das habe ich nicht geschafft, deshalb bin ich enttäuscht."

Wenigstens nimmt die blonde Berlinerin eine wichtige Erkenntnis aus Indonesien mit: "Ich glaube, ich muss noch lernen, die schönen Seiten drumherum zu genießen und nicht immer nur an Tennis zu denken." Deshalb will sie sich auch künftig um ein besseres Zeitmanagement bemühen, "besser dosieren und nicht zwangsläufig jedes Turnier mitnehmen".

Zumindest ein paar Tage will Lisicki den Schläger jetzt in die Ecke stellen, sich erholen, abschalten vom Turnierstress, der für die Tennisspieler ohne Unterbrechung von Januar bis November dauert: "Ich musste mich nach Verletzungen mehrmals zurückkämpfen, das war sehr anstrengend." Wenigstens sind Schulter und Knöchel komplett ausgeheilt, Sabine Lisicki konnte auf Bali "völlig beschwerdefrei trainieren und spielen. Ich fühle mich 100-prozentig fit und hoffe, dass das so bleibt."

"So schnell wie möglich in die Top 20"

Nach den Höhen und Tiefen des Tennisjahres 2009, in dem sie unter anderem im Viertelfinale von Wimbledon stand und das Turnier in Charleston gewann, auf der anderen Seite aber durch ihre lädierte Schulter immer wieder zurückgeworfen wurde, hat sich Sabine Lisicki für 2010 einiges vorgenommen: "Mein erstes Ziel ist es, so schnell wie möglich in die Top 20 der Weltrangliste vorzustoßen."

Und verletzungsfrei zu bleiben: "Das ist eigentlich mein größter Wunsch, denn wenn der Körper mitspielt, traue ich mir schon einiges zu." Der Weg in die Top 20 ist jedenfalls für Sabine Lisicki nicht mehr weit, derzeit ist sie die Nummer 25. "In den Bereichen sind die Abstände nicht so groß, das kann ganz schnell gehen", sagt sie: "Und danach will ich die Top Ten angreifen. Vielleicht klappt das ja auch schon 2010." Zuzutrauen ist es ihr allemal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%