Tennis WTA
Tschakwetadse komplettiert Masters-Halbfinale

Die Russin Anna Tschakwetadse hat sich als letzte Spielerin für das Halbfinale beim WTA-Masters in Madrid qualifiziert. Zuvor erreichten bereits Maria Scharapowa, Ana Ivanovic und Justine Henin die Vorschlussrunde.

Die Russin Anna Tschakwetadse hat sich beim WTA-Masters in Madrid gegen die Serbin Jelena Jankovic mit 6:4, 0:6, 6:3 durchgesetzt und steht damit als letzte Halbfinalistin beim Saisonfinale der acht weltbesten Tennisspielerinnen fest. Sie folgte ihrer Landsfrau Maria Scharapowa sowie der Serbin Ana Ivanovic und Titelverteidigerin Justine Henin (Belgien) in die Runde der letzten Vier.

Die frühere Wimbledonsiegerin Maria Scharapowa gewann das russische Duell der Roten Gruppe gegen Swetlana Kusnezowa mit 5:7, 6:2, 6:2 und hievte damit auch Ana Ivanovic ins Halbfinale.

In ihrem für den weiteren Turnierverlauf unbedeutenden Gruppenspiel gegen die Französin Marion Bartoli nahm die Weltranglistenerste Justine Henin mit 6:0, 6:0 deutlich Revanche für die überraschende Drei-Satz-Niederlage im Wimbledon-Halbfinale in diesem Jahr.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%