Tennis WTA
Wildcards für Grönefeld und Lisicki in Stuttgart

Anna-Lena Grönefeld und Sabine Lisicki erhalten für das WTA-Turnier in Stuttgart Wildcards. Wegen des Fed-Cups hätten sie die Qualifikation nicht spielen können.

Die deutschen Fed-Cup-Spielerinnen Anna-Lena Grönefeld (Saarbrücken) und Sabine Lisicki (Berlin) werden dank zweier Wildcards beim WTA-Turnier in der Stuttgarter Porsche-Arena (27. April bis 3. Mai) aufschlagen. "Sie sind die derzeit besten deutschen Tennisspielerinnen und die wollten wir dem Publikum präsentieren", sagte Turnierdirektor Markus Günthardt.

Da Grönefeld und Lisicki am Wochenende zuvor (24./25. April) mit dem deutschen Fed-Cup-Team in Frankfurt/Main gegen China spielen, hätten sie in Stuttgart nicht in der Qualifikation antreten können. Grönefeld ist derzeit die Nummer 55 der Welt, Lisicki steht auf Rang 62.

Sieben "Top-10"-Spielerinnen am Start

Die Setzliste für das mit 700 000 Dollar dotierte Turnier wird von der Weltranglisten-Zweiten Dinara Safina (Russland) angeführt. Insgesamt werden sieben der "Top-10"-Spielerinnen am Neckar erwartet.

Zudem wird es eine Premiere geben. Erstmals wird ein Turnier in der Halle auf Sand gespielt. "Wir wollen die optimale Vorbereitung auf die French Open bieten", sagte Günthardt, der den Court-Belag aus Frankreich kommen lässt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%