sonstige Sportarten
Tichon knapp am Hammerwurf-Weltrekord vorbei

Mit 86,73m hat Hammerwurf-Weltmeister Iwan Tichon bei den weißrussischen Meisterschaften eine überragende Jahres-Weltbestmarke erreicht und den Weltrekord nur um einen Zentimeter verfehlt.

Denkbar knapp ist Iwan Tichon bei den weißrussischen Meisterschaften am Hammerwurf-Weltrekord vorbeigeschrammt. Dem Weltmeister fehlte in Brest nur ein Zentimeter zu der fast 19 Jahre alten Bestmarke von Jury Sedych. Mit 86,73m stellte der Olympiazweite von Athen aber eine überragende Jahres-Weltbestmarke auf. Eine weitere erzielte Kugelstoßerin Nadeschda Ostaptschuk mit 20,93m.

Sedych, 1976 und 1980 Olympiasieger und 1991 Weltmeister, hatte am 30. August 1986 in Stuttgart bei den Europameisterschaften die heute noch bestehende Bestmarke von 86,74m erzielt. Es ist der älteste Männer-Weltrekord neben dem von Seoul-Olympiasieger Jürgen Schult (Schwerin), dessen Diskus am 6. Juni 1986 bei 74,08m gelandet war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%