Tischtennis Bundesliga
Boll-Sieg bringt Düsseldorf vorzeitig ins Finale

Borussia Düsseldorf greift nach der deutschen Tischtennis-Meisterschaft. Das 3:0 im Halbfinal-Hinspiel beim TTC Fulda bringt den Vorrundenersten um Timo Boll vorzeitig ins Finale.

Tischtennis-Star Timo Boll hat Borussia Düsseldorf trotz seiner noch immer nicht ausgeheilten Verletzung ins Finale um die deutsche Meisterschaft geführt. Beim 3:0-Sieg der Düsseldorfer im Halbfinal-Hinspiel beim TTC Fulda Maberzell gewann Boll, der immer noch an einer Verletzung im Lendenwirbelbereich laboriert, sicher mit 3:1 (11:8, 10:12, 11:8, 11:8) gegen den Chinesen Xi Wang. Für die weiteren Punkte sorgten seine Nationalmannschaftskollegen Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß.

Damit ist den Düsseldorfern der Einzug ins Endspiel aufgrund der besseren Platzierung aus der Hauptrunde nicht mehr zu nehmen, da nach gleichen Ergebnissen in Hin- und Rückspiel nicht das Satzverhältnis den Ausschlag über das Erreichen der nächsten Runde gibt, sondern die Platzierung nach Abschluss der Vorrunde.

Das zweite Halbfinale gewannen die TTF Ochsenhausen 3:1 gegen den TTC Frickenhausen. Matchwinner für den Zweiten der Hauptrunde war dabei der Chinese Chih Yuan Chuang mit Siegen gegen Rui Wu Tan aus Kroatien (3:0) und den Japaner Kenta Matsudaira (3:2).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%