Tischtennis Champions League
Boll und Roßkopf wahren Chancen des TTV Gönnern

TTV Gönnern hat weiter Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung in der Tischtennis-Champions-League. Der Bundesligist verlor das Halbfinal-Hinspiel gegen Royal Villette Charleroi aus Belgien nur knapp mit 2:3.

Dank der deutschen Tischtennis-Stars Timo Boll und Jörg Roßkopf kann Bundesligist TTV Gönnern in der Champions League weiter auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hoffen. Im europäischen Ettu-Cup steuert auch der deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf auf Finalkurs. Während Gönnern nur mit 2:3 im Halbfinal-Hinspiel gegen das Starensemble von Royal Villette Charleroi in Belgien verlor, gewann Düsseldorf vor eigener Kulisse das erste Vorschlussrundenspiel gegen SAG Cestas aus Frankreich 3:1.

Fünfsatz-Krimi entscheidet Hinspiel

Vor 6 000 Zuschauern in Charleroi war das Duell der Topfavoriten am Freitagnacht nach einem Fünfsatz-Krimi im letzten Satz erst kurz vor Mitternacht entschieden. Nach Satzgewinn zum Auftakt verlor Slobodan Grujic 2:3 gegen Li Ching, der damit das Spiel zugunsten der Hausherren entschied.

Zuvor hatte Boll mit einem Viersatzsieg gegen Li Ching die von Wladimir Samsonow gegen Grujic (3:1) erzielte 1:0-Führung der Belgier ausgeglichen, anschließend gelang Roßkopf mit einem Fünfsatzerfolg über Jean-Michel Saive sogar die 2:1-Führung. Im vierten Satz hatte Boll gegen Samsonow die Entscheidung auf dem Schläger, als er 2:1 vorn lag, dann aber 10:12 und am Ende das Spiel in fünf Sätzen verlor.

In Düsseldorf sahen 1 400 Zuschauer abwechslungsreiche Spiele. Nach Petr Korbels 3:0 über den dänischen Team-Europameister Finn Tugwell hätte Christian Süß für eine frühe Vorentscheidung sorgen können. Doch zwei Matchbälle reichten dem 21-Jährigen gegen den 13 Jahre älteren Liu Song nicht, der am Ende 3:2 gewann. Danach jedoch holten Jun Mizutani mit 3:1 gegen Eric Varin und Korbel mit 3:2 gegen Liu die entscheidenden Punkte für den neunmaligen Europacupsieger.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%