Tischtennis EM
Boll: "Manchmal geht mehr als man denkt"

Timo Boll hat bei der EM in St. Petersburg zum zweiten Mal in Folge alle drei Titel gewonnen und Geschichte geschrieben. Im Interview erklärt der Tischtennis-Star sein Erfolgsgeheimnis.

Mit einem wahren Kraftakt hat Timo Boll in St. Petersburg zum zweiten Mal in Folge alle drei EM-Titel (Mannschaft, Doppel, Einzel) eingefahren. Den fragenden Journalisten erklärte der Deutsche das Turnier aus seiner Sicht und wie er sich von den Strapazen erholen will.

Frage: "Herr Boll, Sie haben als erster Spieler zum zweiten Mal in Folge alle drei EM-Titel gewonnen. Wie war dieser Kraftakt möglich?"

Timo Boll: "Der Schlüsselpunkt war ganz klar die Fitness. Wir waren beide müde, doch am Ende fühlte ich mich ein wenig besser als Samsonow. Es konnte einfach nicht besser laufen."

Frage: "Gehen Ihnen in Europa langsam die Gegner aus?"

Boll: "Nein. Es ist jedes Mal ein Kampf aufs neue. Drei Titel zu holen, ist kein Selbstläufer."

Frage: "Diese zu verteidigen hat bisher noch niemand geschafft..."

Boll: "Ich bin zum Glück kein Statistiker. Darauf achte ich nicht. Ich freue mich über jeden einzelnen Titel."

Frage: "Nur zwei Stunden vorher mussten Sie mit Christian Süß im Doppel über sieben Sätze gehen. Hat Sie das mit Blick auf das Einzel beschäftigt?"

Boll: "Wenn man spielt, will man unbedingt gewinnen. Ich habe aber trotzdem ab und zu daran gedacht, dass ich im Einzel müde sein werde. Manchmal geht eben mehr als man denkt."

Frage: "Freuen Sie sich jetzt aufs Training?"

Boll: "Im Moment nicht so (lacht). Ich habe jetzt erstmal drei Tage frei, doch dann geht es in der Champions League schon wieder weiter. Jetzt freue ich mich aber erstmal auf meine Couch und einen schönen Kinofilm."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%