Tischtennis EM
Boll Süß spielen um Doppel-Gold

Bei der Tischtennis-EM in St. Petersburg haben Timo Boll und Christian Süß das Finale erreicht. Die Titelverteidiger besiegten das portugiesische Duo Freitas/Apolonia mit 4:0.

Timo Boll träumt weiter von der historisch einmaligen erfolgreichen Verteidigung seines EM-Triples. Der Dreifach-Champion von 2007 erreichte mit Christian Süß das Doppel-Finale und steht im Einzel ohne Satzverlust in der Runde der letzten Acht. Bereits am Dienstag hatte der Weltranglistensiebte mit dem Team gewonnen. Boll wäre der erste Spieler in der 50-jährigen EM-Geschichte, der alle drei Titel erfolgreich verteidigt.

"Ich bin absolut kein Statistiker, aber es ist schön, dass ich die Möglichkeit habe. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg", sagte Boll. Bisher hatten neben Boll bereits fünf Spieler alle drei Titel bei einer EM gewonnen, dieses Kunststück aber bei den folgenden Titelkämpfen nicht wiederholt.

Im Doppel-Halbfinale gegen die Portugiesen Marcos Freitas/Tiago Apolonia zeigten Boll und Süß eine Gala-Vorstellung. "Das war bisher unser bestes Spiel. Eine Runde zuvor hatte wir uns ja noch durchgemogelt", sagte Boll nach dem klaren 4:0. Im Endspiel warten Ex-Weltmeister Werner Schlager aus Österreich und der Niederländer Trinko Keen. "Das wird ein offenes und schweres Spiel", meinte Süß.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%