Tischtennis EM
Deutsche Tischtennis-Frauen bleiben auf EM-Kurs

Die deutschen Tischtennis-Frauen haben die EM-Endrunde 2007 in Belgrad weiter fest im Visier. Die Mannschaft von Bundestrainer Jörg Bitzigeio siegten im vorletzten Qualifikationsspiel in Athen gegen Griechenland mit 3:1.

Die deutschen Tischtennis-Frauen haben weiter beste Chancen auf den Gruppensieg in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2007 in Belgrad. Am vorletzten Spieltag siegte die Mannschaft von Bundestrainer Jörg Bitzigeio beim bisher sieglosen Schlusslicht Griechenland mit 3:1. Mit einem weiteren Erfolg in Schweden am 11. Januar würde Deutschland den Sieg in der Gruppe B vor Vize-Europameister Kroatien perfekt machen und sich damit eine der vier besten Setzpositionen bei den Titelkämpfen auf dem Balkan sichern.

Gegen die zweitklassigen Helleninnen gab sich die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) in Athen auch ohne ihre Spitzenspielerinnen Nicole Struse (Kroppach) und Elke Wosik (Busenbach) keine Blöße. Nach der Führung der Gäste durch die 16 Jahre alte Jugend-Doppeleuropameisterin und Länderspiel-Debütantin Amelie Solja (Saarlouis-Fraulautern) erhöhte Wu Jiaduo (Kroppach) auf 2:0 und holte nach einer unerwarteten Niederlage der deutschen Meisterin Zhenqi Barthel (Homberg) auch den Punkt zum 3:1-Gesamterfolg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%