Tischtennis EM
Mit Boll an der Spitze zur EM nach Stuttgart

Mit Timo Boll an der Spitze greift das deutsche Dttb-Team bei der EM in Stuttgart nach Medaillen. Aus dem vorläufigen Aufgebot werden noch drei Akteure gestrichen.

Der dreifache Titelverteidiger Timo Boll (Düsseldorf) steht an der Spitze des vorläufigen Aufgebots des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) für die EM in Stuttgart (13. bis 20. September). Aus dem Kreis streichen die Trainer in der zweiten August-Hälfte noch zwei Herren und eine Dame. In Stuttgart bilden zehn Herren und sechs Damen das Team der Gastgeber. Aufgrund seiner Gastgeber-Rolle darf Deutschland das Maximalkontingent von zehn Aktiven um sechs Spieler überschreiten.

Bei den Herren für das Mannschafts-Turnier sowie die Einzel- und Doppel-Wettbewerbe gesetzt sind neben Boll der Düsseldorfer Christian Süß, Dimitrij Ovtcharov (Charleroi), Patrick Baum (Grenzau) und Bastian Steger (Frickenhausen). Hoffnungen auf die fünf freien Plätze im Einzel und Doppel dürfen sich Zoltan Fejer-Konnerth (Pontoise-Cergy), Lars Hielscher (Bremen), Torben Wosik (Angers), Ruwen Filus, Patrick Franziska (beide Hanau) und Philipp Floritz (Hilpoltstein) machen.

Im Damen-Bereich haben Wu Jiaduo (Kroppach), Elke Schall, Zhenqi Barthel (beide Holsterhausen) und Kristin Silbereisen (Busenbach) Plätze in allen drei Konkurrenzen sicher. Chancen auf den verbleibenden Platz in der Mannschaft sowie einen Platz im Einzel und im Doppel haben Laura Matzke, Rosalie Stähr (beide Hannover), Petrissa Solja (Saarlouis-Fraulautern) und Kathrin Mühlbach (Holsterhausen).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%