Tischtennis EM
Tischtennis-Frauen müssen um Viertelfinale bangen

Die deutschen Tischtennis-Frauen haben ihr zweites EM-Spiel verloren. Das Team von Trainer Jörg Bitzigeio unterlag gegen Kroatien mit 0:3. Am Sonntag wartet Serbien.

Die deutschen Tischtennis-Frauen müssen bei der EM in St. Petersburg um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Rumänien verlor der EM-Dritte gegen Kroatien 0:3. Zum Einzug in die Runde der letzten Acht muss die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) am Sonntag Serbien schlagen und auf Schützenhilfe der Kroatinnen gegen Rumänien hoffen.

Gegen Kroatien hatte lediglich Kristin Silbereisen (Busenbach) die große Chance auf einen Punktgewinn. Doch nach 2:0-Führung gab sie gegen Tamara Boros noch drei Sätze in Folge ab und verlor somit die Partie. Deutschlands Spitzenspielerin Jiaduo Wu (Kroppach) hatte gegen Sandra Paovic ebenso mit 1:3 das Nachsehen wie Zhenqi Barthel (Holsterhausen) gegen Andreja Bakula.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%