Tischtennis International
Boll fällt in Tischtennis-Weltrangliste zurück

Timo Boll ist in der Weltrangliste um einen Platz auf Rang sieben zurück gefallen. Die vordersten Plätze machen wie gehabt die chinesischen Spieler unter sich aus.

Das durchwachsene Abschneiden bei Olympia wirkt sich für Timo Boll auch in der Weltrangliste aus. Nach Mannschafts-Silber und dem frühen Einzel-Aus in Peking ist der Europameister in der Weltrangliste um einen Platz auf Rang sieben gefallen. Jungstar Dimitrij Ovtcharov bleibt 14., Christian Süß (alle Düsseldorf) fiel um zwei Plätze auf Position 42. Der schwedische "Altmeister" Jörgen Persson machte nach Platz vier in Peking den größten Sprung und wurde von 34 auf 19 katapultiert.

An der Spitze steht wie im Vormonat ein chinesisches Quintett: Einzel-Olympiasiegerin Zhang Yining, Guo Yue, Li Xiaoxia, Wang Nan und Guo Yan.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%