Tischtennis International
Boll holt Champions League erneut nach Gönnern

Durch einen 3:1-Sieg im Rückspiel des Champions-League-Finals gegen RV Charleroi hat sich Bundesligist TTV Gönnern erneut die europäische Königskrone aufgesetzt. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte Superstar Timo Boll.

Zum zweiten Mal in Serie hat Tischtennis-Profi Timo Boll Bundesligist TTV Gönnern zum Champions-League-Erfolg geführt. Der Weltranglistenzweite holte beim 3:1-Erfolg der Hessen über den RV Charleroi zwei Punkte und machte gemeinsam mit dem einmal siegreichen Slobodan Grujic die 2:3-Niederlage aus den Hinspiel wett. Bereits im Vorjahr hatte Gönnern, das den dritten Triumph eines Bundesligisten in der Königsklasse perfekt machte, den belgischen Topklub im Finale bezwungen.

Vor 3 200 Zuschauern musste Rekordnationalspieler Jörg Roßkopf, der in der ersten Partie noch mit einem Sieg über Ex-Weltmeister Jean-Michel Saive für einen Überraschungscoup gesorgt hatte, diesmal gegen Saive die einzige Niederlage hinnehmen.

Am Sonntag brachte Boll zwei Wochen nach dem Gewinn von Bronze mit dem deutschen Team bei der Mannschafts-WM in Bremen sein Team mit einem Fünfsatzsieg über den früheren "Europe Top 12"-Sieger Alexei Smirnow in Führung. Grujic erhöhte gegen Ex-Weltmeister Wladimir Samsonow auf 2:0, ehe Roßkopf gegen Saive in vier Sätzen den Kürzeren zog. Boll sorgte schlielich mit einem 3:1 über Samsonow für den Schlusspunkt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%