Tischtennis International
Boll rutscht auf Platz drei ab

Timo Böll (Gönnern) ist in der Tischtennis-Weltrangliste vom zweiten auf den dritten Platz zurückgefallen. Der Chinese Ma Lin zog durch seinen Sieg in Paris am vergangenen Wochenende vorbei.

In der Tischtennis-Weltrangliste ist Timo Boll nach seinem Vorrunden-Aus beim World Cup in Paris am vergangenen Wochenende vom zweiten auf den dritten Rang abgerutscht. Neuer Zweiter ist der Chinese Ma Lin, der in Paris triumphierte.

Als Dritter der Rangliste hält Boll mit 57 Punkten Rückstand auf Ma und 94 Zählern auf den Führenden Wang Liqin aber weiter Anschluss an die Spitze. Zweitbester Deutscher bleibt Jörg Roßkopf (Platz 36/Gönnern). Bei den Frauen ist die nationale Rekordmeisterin Nicole Struse (Kroppach) auf Platz 24 die viertbeste Europäerin.

Da Chinas Spitzenspieler in den nächsten Wochen wegen der Vorbereitung auf die Asienspiele im Dezember in Klausur gehen, könnte Boll bei den Pro-Tour-Turnieren in diesem Monat - den German Open in Bayreuth (8. bis 12. November) und den Polish Open in Warschau (15. bis 19. November) seinen Rückstand verkürzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%