Tischtennis International
Boll zieht es wieder ins Reich der Mitte

Timo Boll scheint sein letztjähriges Engagement in China Spaß gemacht zu haben. Der Weltcupsieger wird im Sommer für das Team Zhejiang Hongxiang wieder in der chinesischen Super League aufschlagen.

Timo Boll (Gönnern) zieht es wieder in das Reich der Mitte. Der Weltcupsieger unterzeichnete beim Team Zhejiang Hongxiang aus der chinesischen Super League einen Vertrag ab Sommer. Dies gab der Weltranglistenzweite am Rande der DM in Minden bekannt. Die Vereinbarung mit dem Klub aus der Stadt Hangzhou sieht zwischen dem 1. Juli und 18. August zehn Einsätze vor.

Boll wird in diesem Zeitraum weitgehend in China leben und nur einmal für wenige Tage nach Deutschland zurückkehren. Über die finanziellen Bedingungen seines Engagements in der Liga des Weltmeisters, das seine Tätigkeit für den Champions-League-Sieger TTV Gönnern nicht berührt, machte Boll keine Angaben. Die weitere Zusammensetzung seines Zweit-Teams im Reich der Mitte steht noch nicht fest.

Boll tritt zum zweiten Mal in der chinesischen Super League an. Im vergangenen Sommer hatte der Ex-Europameister für Guangdong Baomashi drei Spiele bestritten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%