Tischtennis International
Deutsche Bundesligisten stehen im Viertelfinale

In der Tischtennis-Champions-League sind die deutschen Klubs weiter in der Erfolgsspur geblieben. Borussia Düsseldorf, TTV Gönnern, TTF Ochsenhausen und TTC Grenzau erreichten die Runde der letzten Acht.

Das Viertelfinale der Champions League wird mit vier deutschen Bundesligisten stattfinden. Borussia Düsseldorf, der TTV Gönnern und TTF Ochsenhausen sind zogen als Vorrunden-Gruppensieger in die nächste Runde ein. TTC Grenzau schaffte den Sprung in die Runde der letzten Acht trotz einer 1:3-Niederlage zum Abschluss bei Royal Charleroi in Belgien als Gruppenzweiter.

Der deutsche Rekordmeister Düsseldorf bezwang am sechsten und letzten Spieltag Angers Vaillante TT aus Frankreich 3:1 und sicherte sich damit den Spitzenplatz in Gruppe D mit 5:1 Siegen dank des besseren direkten Vergleichs gegenüber SVS Niederösterreich. Zwei Zähler steuerte der Vizeweltmeister im Doppel, Christian Süß, bei.

Titelverteidiger Gönnern mit Timo Boll (3:0 gegen Zoran Primorac) machte den Einzug in die nächste Runde in Gruppe B durch ein ungefährdetes 3:0 bei STK Zagreb perfekt. Ochsenhausen siegte in Gruppe C 3:1 bei Tabellenschlusslicht Bvsc Budapest und zog ebenfalls ins Viertelfinale ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%