Tischtennis International
Doppeltes Aus für Timo Boll

Sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Christian Süß hat sich Deutschlands Tischtennis-Vorzeigespieler Timo Boll beim Pro-Tour-Jahresfinale in Hongkong im Viertelfinale verabschieden müssen.

Timo Boll aus Gönnern ereilte beim Pro-Tour-Jahresfinale in Hongkong ein frühes Aus. Der frühere Weltcupsieger und aktuelle Tischtennis-Weltranglistendritte scheiterte im Einzel ebenso im Viertelfinale wie im Doppel mit seinem Vizeweltmeister-Partner Christian Süß (Düsseldorf). Damit war der zweite Platz von Jugend-Weltmeister Patrick Baum (Frickenhausen) im U21-Turnier das beste Ergebnis der deutschen Aktiven bei der 290 000-Dollar-Veranstaltung.

Boll unterlag im Einzel-Viertelfinale dem südkoreanischen WM-Dritten Oh Sang-Eun mit 3:4 Sätzen. Das 2:11 im entscheidenden Durchgang begründete der 25-Jährige später mit der Störung seiner Konzentration durch die Einmarschmusik für ein Damen-Doppel am Nebentisch.

Vor seinem Aus gegen Oh hatte sich Boll mit Süß im Doppel den einheimischen Olympiazweiten und frisch gekürten Asienmeistern Ko Lai Chak/Li Ching mit 2:4 geschlagen geben müssen. Baum verlor im Endspiel gegen den Ungarn Janos Jakab 1:4.

Alle vier Siege gingen an China. Bei den Damen dominierte die Weltranglistenerste Zhang Yining, bei den Herren Wang Hao. Die Nummer vier im Ranking setzte sich im Finale gegen Boll-Bezwinger Oh Sang-Eun mit 4:2 durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%