Tischtennis International
Ovtcharov scheitert an Weltmeister Liqin

Der EM-Dritte Dimitrij Ovtcharov (Tündern) hat mit seiner Viertelfinal-Teilnahme bei den Japan Open in Chiba erneut einen Achtungserfolg erzielt. Erst Chinas Weltmeister Wang Liqin war Endstation für den 18-Jährigen.

Dimitrij Ovtcharov (Tündern) hat sich mit seiner Viertelfinal-Teilnahme bei den Japan Open in Chiba erneut in ausgezeichneter Verfassung präsentiert. Erst Chinas Weltmeister Wang Liqin war beim 4:0-Erfolg in der Runde der letzten Acht eine Nummer zu groß für den 18-jährigen Deutschen, der zuvor Olympiasieger Ryu Seung Min (Südkorea) ausgeschaltet hatte. Dreifach-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) hatte seine Asien-Reise nach einem Hexenschuss absagen müssen.

Ovtcharovs Bezwinger Wang Liqin schied im Halbfinale gegen den späteren Sieger Wang Hao aus. Auch die Sieger der anderen drei Wettbewerbe kamen aus China. Bei den Damen feierte Olympiasiegerin Wang Nan ihren 18. Erfolg auf der Protour.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%