Tischtennis International
Tischtennis-Herren beim World Team Cup ohne Boll

Ohne Topstar Timo Boll bestreiten die deutschen Tischtennis-Europameister den World Team Cup in Linz. Der Auftaktgegner der Deutschen wird noch ausgespielt.

Tischtennis-Europameister Deutschland kann sich beim World Team Cup in Linz nur eingeschränkt auf sein Auftaktmatch im Viertelfinale vorbereiten. Das Team von Bundestrainer Richard Prause muss bis wenige Stunden vor dem ersten Aufschlag am Freitag (18.00 Uhr) auf das Ergebnis des Ausscheidungsspiels zwischen dem EM-Siebten Tschechien und dem Sieger des Interkontinental-Cups warten.

Dadurch kommen theoretisch auch noch die Kontinental-Meister Brasilien, Kanada, Ägypten und Ozeanien als Kontrahenten der deutschen Mannschaft, die planungsgemäß ohne den zehnmaligen Europameister Timo Boll (Düsseldorf) auskommen muss, infrage.

Bei dem mit dem Rekordpreisgeld von 290 000 Euro dotierten Turnier der weltweit acht besten Mannschaften in Österreich ist Deutschland an Nummer drei hinter Olympiasieger, Weltmeister und Titelverteidiger China sowie Hongkong gesetzt. Bei der Premiere des Wettbewerbs 2007 in Magdeburg waren die Teams des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) jeweils in der Vorrunde ausgeschieden. Im Linzer Damen-Turnier ist die Dttb-Mannschaft um Europameisterin Wu Jiaduo nicht vertreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%