Tischtennis International
Tischtennis-Weltcup 2010 in Magdeburg

Der Tischtennis-Weltcup findet 2010 in Magdeburg statt. Das Turnier der 16 weltbesten Spieler findet damit erstmals auf deutschem Boden statt.

Der erste Tischtennis-Weltcup auf deutschem Boden findet 2010 in Magdeburg statt. Das hat das Präsidium des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) beschlossen. Das Turnier der 16 weltbesten Spieler wird vom 28. bis 30. Oktober in der Bördelandhalle ausgetragen und ist mit 135 000 Dollar dotiert. Als einzige Deutsche hatten bisher Jörg Roßkopf (1998) und Timo Boll (2002, 2005) das seit 1980 ausgetragene Turnier gewonnen.

Neben den amtierenden Meistern der sechs Kontinentalverbände werden sich der Titelträger von 2009 sowie die sechs Bestplatzierten der September-Weltrangliste automatisch für das Turnier qualifizieren. Zudem werden zwei Wildcards vergeben, den letzten Startplatz erhält der ausrichtende Verband.

Magdeburg war bisher dreimal Ausrichter von Tischtennis-Großveranstaltungen. Die German Open fanden 2002 und 2005 in der Hauptstadt Sachsen-Anhalts statt, 2007 folgte der World Team Cup.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%