Tischtennis National
Boll mit Niederlage und Verletzungsproblemen

Vor seinem Weltauswahl-Auftritt am Dienstag musste Timo Boll nicht nur die erste Niederlage gegen einen deutschen Rivalen seit fast zweieinhalb Jahren hinnehmen. Boll laboriert zudem an einer Nackenverletzung.

Für Timo Boll verlief die Generalprobe für den Weltauswahl-Auftritt am Dienstag in Malaysia gegen WM-Champion China alles andere als reibungslos. Der Weltranglistenzweite kassierte im Bundesliga-Match mit Champions-League-Sieger TTV Gönnern bei Spitzenreiter Borussia Düsseldorf gegen seinen Nationalmannschafts-Kollegen Christian Süß mit 2:3 die erste Niederlage gegen einen deutschen Rivalen seit fast zweieinhalb Jahren und muss nach der 4:6-Niederlage seines Teams wegen Verletzungsproblemen um den Einsatz in Kuala Lumpur bangen.

"Ich habe seit einer Woche Nackenprobleme. Es springen außerdem immer wieder und überall Wirbel raus, zuletzt sogar am Fuß. So macht es wenig Sinn, nach Asien zu fliegen. Ich lasse mich aber nochmal behandeln und entscheide danach", sagte der nur im Spitzeneinzel gegen Petr Korbel (Tschechien) siegreiche Tischtennis-Weltcupsieger dem sid.

Für Kuala Lumpur steht Boll an der Spitze der Weltauswahl, die Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) und "Top 10"-Spieler Oh Sang-Eun (Südkorea) komplettieren und Bundestrainer Richard Prause betreuen soll. Nach der Begegnung hat Boll Starts bei den China Open in Guangzhou und bei den Japan Open in Yokohama geplant.

Die Niederlage gegen Süß, mit dem der Europameister von 2002 im Vorjahr WM-Silber im Doppel gewonnen hatte, wollte Boll aber nicht auf seine körperlichen Probleme zurückführen. "Ich weiß zwar nicht mehr, wann ich zuletzt gegen einen Deutschen verloren habe, aber es war klar, dass es einmal wieder passieren würde. Christian hat gut gespielt, dann kann das eben vorkommen", sagte der 25-Jährige. Vor seiner ersten Niederlage gegen den Düsseldorfer war der Linkshänder zuletzt am 13. März 2004 in der Champions League im Duell mit dem Grenzauer Zoltan Fejer-Konnerth gegen einen Deutschen unterlegen gewesen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%