Tischtennis Turnier
Boll glückt Revanche gegen Ma Long

Timo Boll hat bei den Swedish Open in Göteborg das Halbfinale erreicht. Der Weltcupsieger nahm beim 4:2 im Viertelfinale über den Chinesen Ma Long erfolgreich Revanche für die Niederlage bei den German Open in Magdeburg.

Bei den Swedish Open der Tischtennis-Profis in Göteborg hat der Weltranglistenzweite Timo Boll mit dem Einzug ins Halbfinale seinen Ruf als Chinas härtester Konkurrent wieder einmal unterstrichen. Dem Weltcupsieger aus Gönnern glückte im Viertelfinale mit dem 4:2-Erfolg die Revanche am chinesischen Junioren-Weltmeister Ma Long. Der 17 Jahre alte "Wunderknabe" hatte den Deutschen in der Vorwoche im German-Open-Semifinale in Magdeburg sowie im September bei den China Open besiegt. Im Achtelfinale hatte Boll einen 4:2-Erfolg gegen den Südkoreaner Lee Jung-Woo gefeiert.

Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Boll am Sonntag auf Mas Nationalmannschafts-Kollegen Hao Shuai, der in der Weltrangliste 15 Plätze hinter dem deutschen Serien-Meister eingestuft ist.

Boll, der Ma Long im Abschluss-Satz mit einem 11:1 geradezu demütigte, ist die letzte Hoffnung des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) in Göteborg. Denn Rekordnationalspielerin Nicole Struse und die Anfang November eingebürgerte Chinesin Wu Jiaduo (beide Kroppach) waren am Samstagmittag bei den Damen im Achtelfinale gegen Weltklasse-Spielerinnen aus Asien ausgeschieden.

Struse für Endturnier qualifiziert

Struse reichte der Einzug in die Runde der besten 16 allerdings zur Qualifikation für das Endturnier Pro Tour 2005 im chinesischen Fuzhou. Insgesamt sind sechs Dttb-Aktive bei der 240 000-Dollar-Veranstaltung der 16 Punktbesten des Jahres im Reich der Mitte dabei: Neben Struse auch Boll, Elke Wosik (Busenbach), Peter Franz (Reutlingen/Cergy-Frankreich/alle Einzel) sowie Christian Süß (Doppel mit Boll) und Tanja Hain-Hofmann (Berlin/im Doppel mit Georgina Pota/Ungarn).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%