Tischtennis Turnier
Boll kämpft in Russland um den Finaleinzug

Tischtennis-Europameister Timo Boll ist als einziger Deutscher bei den Russian Open noch im Rennen. Boll trifft im Halbfinale am Sonntag auf Chinas Doppel-Olympiasieger Chen Qi.

Tischtennis-Europameister Timo Boll hat sich bei den Russian Open in St. Petersburg für das Halbfinale qualifiziert. Der Bundesliga-Akteur von Borussia Düsseldorf kämpft am Sonntagmorgen gegen Chinas Doppel-Olympiasieger Chen Qi um den Einzug ins Endspiel. Dagegen sind Wu Jiaduo aus Kroppach im Damen-Viertelfinale und Bastian Steger aus Frickenhausen im Achtelfinale ausgeschieden.

Der frühere Weltranglistenerste Boll, der in St. Petersburg an Nummer eins gesetzt ist, besiegte im Viertelfinale seinen Düsseldorfer Vereinskollegen Jun Mizutani (Japan) deutlich 4:0. Am Sonntag um 9.30 Uhr deutscher Zeit wartet im Halbfinale Chen Qi, der sich ebenfalls ohne Satzverlust gegen den Kroaten Zoran Primorac durchgesetzt hatte. Im Achtelfinale hatte Boll bereits den Chinesen Qiu Jike ebenfalls 4:0 geschlagen.

Im Achtelfinale war Wu Jiaduo zunächst auch noch erfolgreich, als sie Yu Meng Yu aus Singapur 4:2 besiegte. Beim Kampf um den Einzug unter die letzten Vier war allerdings bei der 3:4-Niederlage die Chinesin Chang Chenchen zu stark. Steger hatte sein Achtelfinale gegen Li Ping aus China 2:4 verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%