Tischtennis Turnier
Boll und Ovtcharov mit durchwachsener Vorstellung

Beim Tischtennis-Weltcup in Lüttich haben sich Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov mit je einem Sieg und einer Niederlage die Chancen auf einen Viertelfinal-Einzug bewahrt.

Die Olympia-Mannschaftszweiten Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov (beide Düsseldorf) haben beim Tischtennis-Weltcup in Lüttich ihre Chance auf den Viertelfinaleinzug gewahrt. Europameister Boll unterlag zwar zum Auftakt der Gruppe C dem Griechen Kalinikos Kreanga 2:4 (7:11, 8: 11, 12:14, 11:7, 11:7, 9:11), besiegte dann aber Gao Ning (Singapur) 4:1 (12:10, 11:7, 9:11, 11:7, 11:4).

Ovtcharov war in der Gruppe D gegen den südkoreanischen Athen-Olympiasieger Ryu Seung-Min beim 0:4 (9:11, 7:11, 11:13, 6: 11) zunächst chancenlos. Im zweiten Spiel schlug er aber den Belgier Jean-Michel Saive 4:3 (12:10, 9:11, 11:6, 11:7, 9:11, 6:11, 11:9).

Am Samstag trifft Boll im abschließenden Gruppenspiel auf Segun Toriola aus Nigeria. Ovtcharov spielt gegen Ching Li (Hongkong). Die ersten beiden Spieler der vier Gruppen ziehen ins Viertelfinale ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%