Tischtennis Turnier
Schweres Vorrunden-Los für Dttb-Team

Mannschafts-Europameister Deutschland hat bei der Auslosung zum World Team Cup in Magdeburg (5. bis 7. Oktober) eine schwere Vorrunde erwischt. Das Team um Timo Boll trifft auf Südkorea, Österreich und Tschechien.

Weltmeister und Turnierfavorit China wartet beim World Team Cup in Magdeburg (5. bis 7. Oktober) frühestens im Halbfinale auf Mannschafts-Europameister Deutschland mit dem Tischtennis-Weltranglistenvierten Timo Boll (Düsseldorf) an der Spitze. Dennoch erhielten die WM-Dritten von Bremen 2006 am Freitag in Lausanne ein schweres Vorrunden-Los und müssen in der Gruppe gegen Vizeweltmeister Südkorea sowie den Weltranglistenvierten Österreich und den WM-Fünften Tschechien um den Sprung in die Vorschlussrunde spielen. Die per Wildcard teilnehmenden Damen des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) treffen in der Gruppe A auf Weltmeister China, den WM-Dritten Japan und Europameister Ungarn.

Die jeweils zwei besten Teams aus den beiden Vierer-Gruppen ziehen bei dem mit 240 000 Dollar höchstdotierten Mannschafts-Turnier der Welt ins Semifinale ein. Magdeburg ist für das Spielsystem des olympischen Mannschafts-Turniers 2008 in Peking der einzige Test in einem offiziellen Wettbewerb. Inklusive der chinesischen Teams haben alle Teilnehmer ihre besten Aktiven gemeldet.

Für das Herren-Turnier hat Bundestrainer Richard Prause neben Boll auch Doppel-Europameister Christian Süß, den EM-Dritten Dimitrij Ovtcharov (beide Düsseldorf) sowie Bastian Steger (Frickenhausen) nominiert. Bei den Damen treten die Gastgeberinnen mit Wu Jiaduo, Nicole Struse (beide Kroppach), Elke Wosik (Busenbach) und Zhenqi Barthel (Holsterhausen) an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%