Tischtennis Turnier
Zweimal Edelmetall für Dttb-Spieler

Gleich zweimal standen deutsche Tischtennisspieler bei den Russian Open auf dem Siegerpodest. Elke Wosik errang im Einzel die Bronzemedaille, Peter Franz wurde im Herren-Doppel ebenfalls Dritter.

Deutsche Tischtennis-Fans können sich über Edelmetall freuen: Elke Wosik (Busenbach) holte sich bei den Russian Open in St. Petersburg die Bronzemedaille. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel unterlag sie der Russin Irina Kotischina mit 1:4 Sätzen. Kotischina, in der Saison 2001/2 002 Klubkameradin von Nationalspielerin Jessica Göbel beim Bundesligisten Burgwedel, unterlag allerdings am Sonntag im Finale der Ungarin Krisztina Toth 1:4.

Im Herren-Endspiel setzte sich Europameister Wladimir Samsonow aus Weißrussland gegen den früheren griechischen WM-Dritten Kalinikos Kreanga mit 4:0 durch. Im Herren-Doppel hatte Peter Franz (Cergy) an der Seite von Kreanga ebenfalls einen dritten Platz für den Dttb errungen.

Cheftrainer Dirk Schimmelpfennig zog im Anschluss an das Halbfinale Bilanz: "Der Auftritt unserer Damen war eine gute Standortbestimmung vor den German Open nächste Woche in Magdeburg. Elke Wosik hat ein sehr gutes Turnier gespielt, auch Laura Stumper und Gaby Rohr haben überzeugt. Die anderen, insbesondere Kristin Silbereisen, müssen versuchen, sich in Magdeburg zu steigern."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%