Tischtennis WM
China im Tischtennis das Nonplusultra

Bei der Mannschafts-WM in Bremen haben die Tischtennis-Herren aus China zum 15. Mal den Titel gewonnen. Im Finale besiegten die Asiaten Südkorea 3:0 und kamen zusammen mit dem Sieg der Damen zum zwölften "Double".

Bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in Bremen haben Chinas Tischtennis-Herren zum 15. Mal den Titel gewonnen. Im Finale schlugen die Halbfinal-Bezwinger von WM-Gastgeber Deutschland vor rund 10 000 Zuschauern Südkorea 3:0. Der Erfolg bedeutet für das Reich der Mitte in der 80-jährigen WM-Geschichte das zwölfte "Double", nachdem Chinas Damen bereits am Sonntag das Finale gegen ihre "Filiale" aus Hongkong mit 3:1 für sich entschieden und damit zum 16. Mal triumphiert hatten.

Für die deutschen Herren bedeutete der Gewinn von Bronze die insgesamt siebte WM-Medaille im Mannschafts-Wettbewerb. Zwei Jahre nach der Final-Teilnahme in Katar standen Weltcupsieger Timo Boll (Gönnern) und seine Kollegen damit auch zum ersten Mal bei zwei WM-Turnieren hintereinander auf dem Podest. Die Damen des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) beendeten die Heim-WM auf Rang elf und verbuchten damit ihr schwächstes WM-Ergebnis seit Platz 13 bei den Titelkämpfen 1991 in Japan.

Die nächste Mannschafts-WM findet 2008 im chinesischen Guangzhou statt. Zagreb ist im kommenden Jahr Gastgeber der Einzel-WM. Das nächste Tischtennis-Großereignis in Deutschland, das in Bremen zum fünften Mal WM-Ausrichter war, sind 2009 die Europameisterschaften. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%