Tischtennis WM
Dttb-Damen im WM-Achtelfinale ausgeschieden

Nach guter Vorrunde war für die Dttb-Damen im Achtelfinale der WM Schluss. Mit 2:3 verlor das Team gegen Rumänien und spielt jetzt um die Plätz neun bis zwölf.

Endstation Achtelfinale: Bei der Weltmeisterschaft der Mannschaften in Guangzhou (China) haben die deutschen Tischtennis-Damen in der Runde der letzten 16 gegen das Team aus Rumänien mit 2:3 verloren und damit den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Die Dttb-Damen spielen nun genau wie bei der Heim-WM 2006 in Bremen um die Plätze neun bis zwölf. Vor zwei Jahren belegten die deutschen Damen Platz elf.

Die im letzten Vorrunden-Spiel gegen Spanien geschonte Wu Jiaduo (Kroppach) verpasste gegen Rumänien durch ein 1:3 gegen Elizabeta Samara den entscheidenden Punkt. Zuvor hatte sie ihr Auftaktspiel gegen Daniela Dodean noch mit 3:1 gewonnen. Die 17-jährige Amelie Solja (Fraulautern) unterlag der zwei Jahre jüngeren Cristina Hirica 2:3, Ex-Europameisterin Elke Wosik (Busenbach) holte nach ihrer 1:3-Niederlage gegen Samara durch ein 3:0 gegen Dodean zunächst den zweiten Punkt für die Dttb-Frauen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%